Wajand |

1. Kärntner Pflegegala

Der 12. Mai ist der "Internationale Tag der Pflege". Aus diesem Grund lud Gesundheitsreferentin LHStv.in Beate Prettner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter jener Kärntner Pflegeheime zu einer Pflegegala ins Konzerthaus Klagenfurt, die das höchste Qualitätslevel (die E-Qualin-Zertifizierung) erreicht haben. 60 der 76 Kärntner Pflegeheime haben die Qualitätsausbildung abgeschlossen und 29 von ihnen haben auch den Zertifizierungsprozess absolviert.

Es war ein Abend des Dankes, des Respekts und der Anerkennung für die Menschen die nicht nur als Aushängeschilder für Qualität in Pflegeheimen, sondern der Qualität ein Gesicht zu geben. 

Die demografische Entwicklung würde zwei gegenläufige Phänomene nach sich ziehen: Einerseits werde die Gesellschaft immer älter, womit auch die Zahl der pflegebedürftigen Menschen steige; andererseits werden die Jungen immer weniger: Selbst bei über die Jahre gleichbleibendem prozentuellen Anteil jener Jungen, die sich für einen Pflegeberuf entscheiden, sinke die Anzahl. "Daher müssen wir alle Anstrengungen unternehmen, um noch mehr Menschen für einen Pflegeberuf zu gewinnen", betonte Prettner.

Bei der Pflegegala spannten Karen Asatrian mit Tochter Zara einen abwechslungsreichen musikalischen Bogen. Für viele Lacher sorgte das Kabarettduo "Humormedizin", dass auch in vielen Pflegeheimen auftritt und die Leute dort den Tag ein wenig lustiger macht - denn Humor hilft heilen.

© 2017 aufGESCHNAPPT Alle Rechte vorbehalten